FARMTEAM: DAS „KLEINE DERBY“ WIRD ZUM HIGHLIGHT!

Als würde das „große Derby“ in der easyCredit Basketball Bundesliga zwischen RASTA Vechta und den EWE Baskets Oldenburg am Samstag (20 Uhr, live bei Dyn) nicht schon für genug Vorfreude sorgen, so elektrisiert auch das „kleine Derby“ am Mittwochabend (19:30 Uhr) die Fans im Nordwesten. RASTAs Farmteam empfängt die Artland Dragons und kann mit einem Heimsieg den Klassenerhalt perfekt machen.

Eben diesen hatten die Gäste aus Quakenbrück Anfang Februar beinahe schon aus den Augen verloren. Das Team von Head Coach Patric Flomo hatte gerade in Serie seine zwei Heimspiele gegen die direkten Konkurrenten aus Bochum (78:80) und Koblenz (75:85) verloren. Doch seitdem stemmen sich die Quakenbrücker mit aller Kraft gegen die drohende Drittklassigkeit. Es folgten fünf Siege in den nächsten acht Spielen, gar Tabellenführer Trier wurde geschlagen. Und: die drei Niederlagen kamen zweimal mit nur einem Punkt, einmal mit drei Punkten Differenz zustande.

„Die Dragons sind mittlerweile ein super-starkes Team, sehr formstark - ganz anders als noch vor einigen Monaten. Hätten sie so von Beginn an so performt, würden sie nicht unten drin stehen, sondern wären ein klarer Playoff-Kandidat“, sagt Vechtas Head Coach Hendrik Gruhn. Die Nachverpflichtungen der Quakenbrücker von Nikolaos Chouchoumis (15.0 Punkte & 3.1 Assists) und Connor van Anthony (11.4 Punkte & 6.7 Assists) für die Guard-Positionen haben sich als Glücksgriffe erwiesen. „Die beiden sind individuell sehr stark und führen das Team an“, weiß Gruhn.

Mit den beiden Big Men Jakob Forrester (11.8 Punkte & 6.3 Rebounds) und Kilian Binapfl (12.5 Punkte & 5.7 Rebounds) sind die Artland Dragons auch in der Zone sehr gut aufgestellt, so dass auf die Vechtaer Talente um Johann Grünloh jede Menge harter Arbeit zukommt. Auffällig bei den Nachbarn aus dem Landkreis Osnabrück: Die Deutschen im Team spielen trotz der Anwesenheit von immer zwei Einheimischen auf dem ProA-Parkett kaum eine Rolle. „Davon darf man sich nicht blenden lassen. Auch sie sind alle erfahrene ProA-Profis, die jederzeit explodieren können“, warnt Hendrik Gruhn.

Eine Warnung an die Vechtaer dürfte auch der souveräne 101:80-Heimsieg der Artland Dragons  gegen die Nürnberg Falcons vom Sonntag sein. „Ich bin sehr stolz auf meine Jungs“, sagte Dragons-Head Coach Patrick Flomo danach. „Wir sind defensiv und offensiv hervorragend in die Partie gestartet. Bei uns hat jeder eingesetzte Spieler wichtige Minuten geleistet, um dieses Spiel zu gewinnen. Dies ist ein wichtiges Zeichen, weil wir in den nächsten vier Spielen alle Kräfte brauchen werden, um unser Ziel zu erreichen. Ein Dank gilt auch unseren Fans, die uns erneut mit ihrer Energie nach vorne gebracht haben und hoffentlich auch in Vechta am Mittwoch das Zünglein an der Waage sein werden“.

Mehrere Hundertschaften aus Quakenbrück werden am Mittwochabend an der Pariser Straße erwartet. Im Vorverkauf wurden bereits gut 1.000 Tickets verkauft, RASTAs Dauerkarteninhaber haben wie gewohnt freien Eintritt. Im RASTA Dome gilt: freie Platzwahl abseits des für die Dragons-Fans reservierten Block E. Einlass ist ab 18:30 Uhr, ein frühzeitiges Erscheinen wird allen Fans empfohlen. Deren Vorfreude dürfte dabei kein bisschen geringer sein als jene der Vechtaer Talente. „Alle sind voll motiviert und wollen, dass das Spiel losgeht! Es wird eine andere Kulisse sein als sonst, darauf sind die Jungs vorbereitet. Hoffentlich können uns unsere Fans viel Energie geben, so dass auch die letzten Prozente aus der Mannschaft ratsgekitzelt werden“, sagt Hendrik Gruhn.

Zahlenspiel

Punkte: RASTA II 83.1 (8.) - Quakenbrück 81.2 (13)

Gegenpunkte: RASTA II 86.2 - Quakenbrück 86.1

Feldwürfe: RASTA II 43.9% (15.) - Quakenbrück 46.4% (5.)

Zweier: RASTA II 52.8% (10) - Quakenbrück 55.4% (3.)

Dreier: RASTA II 34.9% (7.) - Quakenbrück 32.8% (14.)

Freiwürfe: RASTA II 74.3% (8.) - Quakenbrück 68.8% (16.)

Assists: RASTA II 15.2 (14.) - Quakenbrück 17.7 (6.)

Rebounds: RASTA II 35.8 (11.) - Quakenbrück 34.9 (12.)

Fouls: RASTA II 22.2 (15.) - Quakenbrück 19.9 (4.)

Blocks: RASTA II 3.4 (3.) - Quakenbrück 2.2 (10.)

Steals: RASTA II 6.8 (9.) - Quakenbrück 6.9 (8.)

Ballverluste: RASTA II 15.8 (16.) - Quakenbrück 14.5 (12.)

Effizienz: RASTA II 87.4 (13.) - Quakenbrück 88.0 (12.)

BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA - 30. Spieltag - 10.4.24 - 19:30 Uhr - RASTA Dome

RASTA Vechta II - Artland Dragons

Tageskarten: https://tickets-rastavechta.reservix.de/events

Live-Stream: https://sportdeutschland.tv/rastavechta/proa-rasta-vechta-ii-vs-artland-dragons

Nachbericht: www.rasta-vechta.de

Full name
Job title, Company name
Important:
If you rename this component, remember to update the classes in the HTML embed named layout423_hover-content.

weitere news

Entdecke mehr von RASTA Vechta!
RANDOLPH: SWINGMAN WAGT DEN SCHRITT NACH EUROPA!
TAKTGEBER: „PASS FIRST“-SPIELMACHER KOMMT ZU RASTA!
WERDE NACHWUCHSTRAINER (M/W/D) BEI RASTA VECHTA!
Tagline

Medium length section heading goes here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.

Tagline

Medium length section heading goes here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.

Tagline

Medium length section heading goes here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.