MITTWOCH: POSTSEASON-TICKETS IM VORVERKAUF!

Vor dem 32. Spieltag bei den Bamberg Baskets (Himmelfahrt, 15:30 Uhr) liegt RASTA Vechta aussichtsreich auf Platz 6 der easyCredit Basketball Bundesliga-Tabelle und darf auf die direkte Qualifikation für das Playoff-Viertelfinale hoffen. Tickets für RASTAs erstes Heimspiel in der sogenannten Postseason, also die Zeit nach der am Sonntag endenden Hauptrunde, gibt es Mittwoch um 17 Uhr im Vorverkauf.

Wann auch immer dieses Spiel dann stattfindet, wer auch immer der Gegner sein wird: Es wird ein Highlight im RASTA Dome! Erst zum dritten Mal überhaupt in der 45-jährigen Klubgeschichte ist RASTA sicher in der Postseason der easyCredit Basketball Bundesliga dabei (inkl. Final-Turnier 2020). Angesichts einer Auslastung des RASTA Domes in dieser Saison von 99.7% - 16 von 17 Heimspielen ausverkauft - ist davon auszugehen, dass auch für das Postseason-Spiel die Nachfrage das Angebot übersteigen wird.

Die Tickets dafür gibt es in jedem Fall ab Mittwoch um 17 Uhr im Vorverkauf auf https://tickets-rastavechta.reservix.de/events. Über diese Website ist zudem der Ticket-Zweitmarkt durchgängig einsehbar. Auch telefonisch können Eintrittskarten bestellt werden: 069/90283986 - oder: an einer der ADticket-Vorverkaufsstellen in und um Vechta. Pro Person können maximal vier Karten gekauft werden.

Inhaber eines Dauerkarten-Abonnements haben ihren Platz im RASTA Dome in jedem möglichen Postseason-Spiel wie gewohnt bereits sicher. Wie aus den letzten Jahren bekannt werden die dafür fälligen Eintrittsgelder je nach Anzahl der ausgetragenen Postseason-Spiele vom Dauerkarteninhaber nachträglich per Lastschriftverfahren abgebucht werden. Hierbei ist wie gewohnt nicht die Anzahl der besuchten, sondern die der ausgetragenen Heimspiele relevant. Für Inhaber einer Dauerkarte wird der pro Postseason-Spiel der Preis einer Tageskarte der „Regular Season“ (Kategorie A) berechnet.

Preise Tageskarten „Postseason“ Saison 2023-24 - Kategorien A

Kategorie Premium: 36 Euro (erm. 32 Euro)
Kategorie 1: 33 Euro (erm. 29 Euro)
Kategorie 2: 26 Euro (erm. 22 Euro)
Kategorie 3: 24 Euro (erm. 20 Euro)
Kategorie 4: 20 Euro (erm. 16 Euro)
Kategorie Stehplatz: 15 Euro (erm. 11 Euro)
Kategorie Rollstuhl: 15 Euro (Begleitperson frei)

easyCredit Basketball Bundesliga-Postseason 2024 - Wer gegen wen?

Alles neu macht der Mai - und auch die easyCredit BBL. Erstmals in der Geschichte des deutschen Basketballs haben nach 34 Spielen der Hauptrunde (Regular Season) auch der Neunte und der Zehnte noch eine Chance auf die Playoffs. Sie nämlich spielen genau wie der Siebte und der Achte in den sogenannten Play-Ins um die zwei verbliebenen Plätze im Viertelfinale. Für das qualifizieren sich der Erste, Zweite, Dritte, Vierte, Fünfte und Sechste direkt.

Im ersten Play-In-Spiel am Dienstag, den 14. Mai, um 18:30 Uhr trifft der Neunte auf den Zehnten.  Um 20:30 Uhr erwartet der Siebte den Achten. Der Sieger der zweiten Partie rückt als an #7 gesetztes Team ins Viertelfinale vor, während am 16. Mai um 20 Uhr der Verlierer auf den Sieger der Partie zwischen dem Neunten und dem Zehnten trifft. Wer dieses dritte Play-In-Spiel gewinnt, kommt wie der Sieger des ersten ins Viertelfinale - als #8 der Setzliste.

Dieses wird im Modus Best-of-five ausgetragen, wiederum mit einer Änderung zu den Vorjahren. Weiterhin spielt zwar der Erste gegen den Achten, der Zweite gegen den Siebten, der Dritte gegen den Sechsten und der Vierte gegen den Fünften. Allerdings hat das höher gesetzte Team in den ersten zwei Spielen Heimrecht, erst Spiel 3 findet beim niedriger gesetzten Team statt. Sollte nach drei Spielen noch keine Entscheidung gefallen sein, würde Spiel 4 erneut bei der niedriger gesetzten Mannschaft stattfinde. Steht auch danach noch kein Sieger fest, geht es in ein alles entscheidendes Spiel 5 beim höher gesetzten Klub. Es handelt sich hierbei um den sogenannten „2-2-1-Modus“.

RASTA Vechta - 2023/2024 - Der Kader

Spieler: Joel Aminu (Shooting Guard, 27, D), Richmond Aririguzoh (Center, 25, NGA/USA), Kaya Bayram (Point Guard, 20, D), Joshua Bonga (Point Guard, 19, D), Nat Diallo (Center, 24, D), Joschka Ferner (Small Forward/Power Forward, 28, D), Chip Flanigan (Small Forward, 28, USA), Tanner Groves (Power Forward, 24, USA), Johann Grünloh (Center, 18, D), Wes Iwundu (Small Forward, 29, USA), Jack Kayil (Point Guard, 18, D), Tommy Kuhse (Point Guard, 26, USA), Spencer Reaves (Shooting Guard, 28, USA/D), Ryan Schwieger (Shooting Guard/Small Forward, 24, USA), Luc van Slooten (Small Forward/Power Forward, 22, D), Linus Trettin (Small Forward, 18, D). Head Coach: Ty Harrelson (43, USA/AUS). Assistant Coaches: Miguel Zapata (44, ESP) und Marius Graf (33, D). Performance Coach: Domenik Theodorou (38, D).

Full name
Job title, Company name
Important:
If you rename this component, remember to update the classes in the HTML embed named layout423_hover-content.

weitere news

Entdecke mehr von RASTA Vechta!
RANDOLPH: SWINGMAN WAGT DEN SCHRITT NACH EUROPA!
TAKTGEBER: „PASS FIRST“-SPIELMACHER KOMMT ZU RASTA!
WERDE NACHWUCHSTRAINER (M/W/D) BEI RASTA VECHTA!
Tagline

Medium length section heading goes here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.

Tagline

Medium length section heading goes here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.

Tagline

Medium length section heading goes here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.