TOP-SPIEL: RASTA AM KARSAMSTAG BEI EUROFIGHTERN!

Würde die Tabelle der easyCredit Basketball Bundesliga noch Punkte für Siege anstatt die Erfolgsquote als Maßstab für die Platzierung nehmen, so stünde RASTA nun sprichwörtlich vor einem Vier-Punkte-Spiel bei den Telekom Baskets Bonn (Sa., 20 Uhr). Zum 26. Spieltag reist RASTA mit zwei Siegen mehr auf der Habenseite auf den Hartberg, der schon für den FC Bayern München und ratiopharm ulm zum Stolperstein wurde.

Der Telekom Dome in Bonn wird wohl zum zehnten Mal in dieser Saison mit 6.000 Zuschauern ausverkauft sein. Acht von zwölf easyCredit BBL-Spielen gewannen die Schützlinge von Head Coach Roel Moors dort. Eine Bilanz, die dieselbe ist, wie sie die Vechtaer in fremden Hallen aufweisen können. Und: Während die Bonner Pokalsieger München und Meister Ulm Zuhause schugen, gelang dies den Niedersachsen auswärts. „Wir machen auswärts oft einen recht guten Job“, sagt RASTAs Head Coach Ty Harrelson. „Die Erfahrungen dieser Saison, mit den Siegen in vollen Hallen wie etwa in München oder in Ulm, helfen natürlich in Vorbereitung auf so eine Atmosphäre wie in Bonn. Ich denke, wir werden darauf vorbereite sein, auch in dem Wissen, dass wir vor so einer Kulisse bereits gut funktioniert haben.“

Nahezu alles funktionierte bei den Bonnern am Dienstagabend im 1. Viertel gegen die EWE Baskets Oldenburg. Nach diesen zehn Minute führten sie nämlich mit 39:22 und gewannen schließlich mit 100:85. „Das 1. Viertel war sehr gut. Da haben wir mit viel Intensität gespielt und konnten auch schnell spielen. Das ist eigentlich auch unser Spiel. Wir haben die Energie von unseren Fans genutzt, die heute wieder sehr gut waren“, so Moors nach dem 42. Pflichtspiel der Rheinländer, die in der letzten Saison die Basketball Champions League gewannen und am Mittwoch als Titelverteidiger im ersten von maximal drei Playoff-Viertelfinalspielen auf den Peristeri B.C. aus Griechenland treffen.

Während bei den Bonnern im Europapokal in den bisher zwölf Partien neun Profis im Schnitt pro Spiel acht oder mehr Punkte erzielten, sind es in der easyCredit fünf Akteure mit mindestens elf Zählern und weiteren drei mit acht. Besondere Aufmerksamkeit zog dabei in den letzten Wochen Center Thomas Kennedy auf sich. Der zu Saisonbeginn verletzte Kanadier kam in den letzten neun easyCredit BBL-Spielen auf 16.9 Punkte, 8.2 Rebounds und 2.2 Assists. Von seinen 79 Versuchen im 2er-Bereich traf der 23-Jährige 64, also sensationelle 81%!

Beim Hinrundenspiel in Vechta, welches RASTA am 1. Oktober 2023 mit 84:79 nach Verlängerung hatte gewinnen können, war Kennedy nicht dabei gewesen. Ohnehin ist ein halbes Jahr nach diesem Duell so einiges anders in den Teams. „Zwar haben sich die Kader nicht all zu sehr verändert. Aber beide Teams spielen jetzt einen besseren Basketball. Für uns ist dieses Spiel in Bonn eine große Herausforderung“, weiß Harrelson, der natürlich darauf pocht, dass sein Team das Rebound-Duell gewinnt, denn zweite Chancen für die Bonner wolle man unbedingt verhindern.

In dieser Kategorie gehören die Telekom Baskets zwar nicht zu den Besten der Liga, treffen dafür aber hervorragend und passen gut auf den Ball auf. Die Guard-Positionen sind mit starken Scorern (Brian Fobbs) wie Vorbereitern (Glynn Watson & Harald Frey) besetzt, dazu kommen Flügelspieler, die eine Defense extrem auseinander ziehen können. „Die Bonner haben viele Waffen, sie haben starke Guards und werden sehr gut gecoacht. Das zeigt sich ja auch in den Leistungen im Europapokal“, sagt Ty Harrelson vor dem Duell des Aufsteigers beim Basketball Champions League-Sieger von 2023.

Zahlenspiel

Punkte: RASTA 89.6 (5.) - Bonn 90.6 (3.)

Gegenpunkte: RASTA 81.8 (5.) - Bonn 86.0 (8.)

Feldwürfe: RASTA 47.7% (7.) - Bonn 49.6% (4.)

Zweier: RASTA 53.6% (11.) - Bonn 58.5% (4.)

Dreier: RASTA 40.0% (1.) - Bonn 37.3% (7.)

Freiwürfe: RASTA 77.1% (8.) - Bonn 73.8% (15.)

Rebounds: RASTA 39.2 (1.) - Bonn 35.3 (12.)

Assists: RASTA 18.2 (9.) - Bonn 18.8 (8.)

Steals: RASTA 7.1 (7.) - Bonn 6.6 (15.)

Ballverluste: RASTA 13.7 (9.) - Bonn 12.2 (4.)

Blocks: RASTA 4.0 (1.) - Bonn 1.0 (18.)

Fouls: RASTA 20.6 (7.) - Bonn 20.5 (6.)

Effizienz: RASTA 105.0 (4.) - Bonn 101.4 (7.)

Plus/Minus: RASTA +7.8 (5.) - Bonn +4.6(7.)

easyCredit Basketball Bundesliga - 26. Spieltag - 30.3.24 - 20 Uhr - Telekom Dome

Telekom Baskets Bonn (8., 15-10) - RASTA Vechta (5., 17-8)

Tickets: https://www.ticket-onlineshop.com/ols/bonn/de/einzelkarten/channel/shop/areaplan/venue/event/510247

Livestream: https://www.dyn.sport/event/Telekom_Baskets_Bonn_RASTA_Vechta_83241

Liveticker: https://www.easycredit-bbl.de/spiele/c7e0543d-da3a-46d6-8656-a37a4877fba6#play-by-play

Nachbericht: https://www.rasta-vechta.de/home/

RASTA Vechta - 2023/2024 - Der Kader

Spieler: Joel Aminu (Shooting Guard, 26, D), Richmond Aririguzoh (Center, 25, NGA/USA), Kaya Bayram (Point Guard, 19, D), Joshua Bonga (Point Guard, 18, D), Nat Diallo (Center, 23, D), Joschka Ferner (Small Forward/Power Forward, 28, D), Chip Flanigan (Small Forward, 27, USA), Tanner Groves (Power Forward, 24, USA), Johann Grünloh (Center, 18, D), Wes Iwundu (Small Forward, 29, USA), Noah Jänen (Small Forward, 19, D), Jack Kayil (Point Guard, 17, D), Tommy Kuhse (Point Guard, 26, USA), Spencer Reaves (Shooting Guard, 28, USA/D), Ryan Schwieger (Shooting Guard/Small Forward, 24, USA), Luc van Slooten (Small Forward/Power Forward, 21, D), Linus Trettin (Small Forward, 18, D). Head Coach: Ty Harrelson (43, USA/AUS). Assistant Coaches: Miguel Zapata (44, ESP) und Marius Graf (33, D). Performance Coach: Domenik Theodorou (37, D).

Full name
Job title, Company name
Important:
If you rename this component, remember to update the classes in the HTML embed named layout423_hover-content.

weitere news

Entdecke mehr von RASTA Vechta!
RANDOLPH: SWINGMAN WAGT DEN SCHRITT NACH EUROPA!
TAKTGEBER: „PASS FIRST“-SPIELMACHER KOMMT ZU RASTA!
WERDE NACHWUCHSTRAINER (M/W/D) BEI RASTA VECHTA!
Tagline

Medium length section heading goes here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.

Tagline

Medium length section heading goes here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.

Tagline

Medium length section heading goes here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.