Ü40: „ALTE HERREN“ GEWINNEN BEI DEUTSCHER MEISTERSCHAFT BRONZE!

Einen tollen Abschuss einer sehr erfolgreichen Saison 2023-24 konnte jetzt die „Alte Herren“ RASTA Vechtas feiern. In einer Spielgemeinschaft aus dem SC RASTA Vechta, dem Bürgerfelder TB und dem TSV Quakenbrück als MSG RASTA bei der Deutschen Meisterschaft in Lich (Hessen) angetreten, gewann das Team von Spielertrainer Michael Canisius die Bronzemedaille.

Landesmeister waren die Mannen um Ex-Profi Dirk Mädrich (276 easyCredit Basketball Bundesliga-Spiele, 2011 bis 2014 und 2017/18 bei RASTA) bereits geworden und hatten sich als „Vize“ der Norddeutschen Meisterschaft für das DM-Turnier mit u.a. dem FC Bayern München mit dem 141-maligen Nationalspieler Jan Jagla qualifiziert.

In Lich starteten die Niedersachsen mit einer 63:67-Niederlage nach Verlängerung gegen die SV 70 Hagen-Haspe mit Bernd Kruel (484 easycredit BBL Spiele, Deutscher Meister und Pokalsieger) ins Turnier. Mädrich und Co. hatten zuvor einen 39:49-Rückstand aufgeholt und führten in der dreiminütigen Overtime schon mit 63:59. Doch der Favorit machte die letzten acht Punkte und durfte von der dritten Ü40-Meisterschaft in Serie träumen. Dirk Mädrich und Gintaras Grigisas-Elberfeld hatten je 14 Punkte erzielt.

Das zweite Gruppenspiel über 4x8 Minuten dominierte dann die MSG RASTA gegen die MSG Breitengüßbach. Timo Dietzler führte sein Team als Top-Scorer mit 16 Punkten zum ersten Turniersieg - 66:46. Einen weiteren Sieg musste das Canisius-Team nun gegen die MSG Viernheim einfahren, um eine Chance auf das „Spiel um Platz 3“ zu haben. Mit acht Punkten im 1. Viertel gegen Viernheim (14:14) hielt Dirk Mädrich seine Mannschaft zunächst im Spiel, machte dann noch 17 weitere in der ab Mitte des 2. Viertels (24:21) einseitig verlaufenden Partie, die die MSG RASTA schlussendlich mit 63:38 gewann.

Wesentlich enger ging es dann im „kleinen Finale“ zu. Auch in dem aber war auf Dirk Mädrich Verlass. Der Big Man machte gegen die MSG Düsseldorf sechs Punkte im 1. Viertel, sechs weitere im zweiten und stand am Ende bei 19 Zählern.  Zehn seiner Teamkollegen punkteten ebenfalls und halfen dabei, dass sich die MSG RASTA im 3. Viertel von 29:25 auf 45:28 absetzen konnte. Der 16:3-Lauf kam einer Vorentscheidung gleich, das Canisius-Team ließ nichts mehr anbrennen. Das Turnier gewannen derweil die eingangs erwähnten Bayern mit Jan Jagla im Finale mit 50:48 gegen Titelverteidiger SV 70 Hagen-Haspe.

Ü40 - Deutsche Meisterschaft - Saison 2023/24  - 8./9.6.24 - Lich (Hessen)

Vorrunde Gruppe A

SV 70 Hagen-Haspe - MSG RASTA 67:63

MSG Breitengüßbach - MSG Viernheim 50:53

MSG RASTA - MSG Breitengüßbach 66:46

MSG Viernheim - SV 70 Hagen-Haspe 49:56

MSG RASTA - MSG Viernheim 63:38

SV 70 Hagen-Haspe - MSG Breitengüßbach 56:46

Vorrunde Gruppe B

BG Zehlendorf - MSG Düsseldorf 40:55

MSG Lich - FC Bayern München 50:56

FC Bayern München - BG Zehlendorf 57:35

MSG Düsseldorf - MSG Lich 63:41

FC Bayern München - MSG Düsseldorf 57:42

MSG Lich - BG Zehlendorf 28:58

Spiel um Platz 7

MSG Breitengüßbach - MSG Lich 60:56

Spiel um Platz 5

MSG Viernheim - BG Zehlendorf 0:20 (Nichtantritt)

Spiel um Platz 3

MSG RASTA - MSG Düsseldorf 60:52

Finale

SV 70 Hagen-Haspe - FC Bayern München 48:50

Für RASTA spielten in Lich: Hanno Breitenbach, Michael Canisius, Timo Dietzler, Dennis Drews, Gintaras Grigisas-Elberfeld, Kai Holzenkamp, Holger Lübbers, Dirk Mädrich (alle RASTA), Andreas Brümmer, Jens Tepe, Martin Gummersbach (beide QTSV), Lauris Heisen, Mario Tummescheit (beide BTB).

Full name
Job title, Company name
Important:
If you rename this component, remember to update the classes in the HTML embed named layout423_hover-content.

weitere news

Entdecke mehr von RASTA Vechta!
RANDOLPH: SWINGMAN WAGT DEN SCHRITT NACH EUROPA!
TAKTGEBER: „PASS FIRST“-SPIELMACHER KOMMT ZU RASTA!
WERDE NACHWUCHSTRAINER (M/W/D) BEI RASTA VECHTA!
Tagline

Medium length section heading goes here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.

Tagline

Medium length section heading goes here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.

Tagline

Medium length section heading goes here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.