ALTE OLDENBURGER CUP

ALTE OLDENBURGER CUP 2018: ROSTOCK SIEGT ERSTMALS

Eine Premiere gab es beim ALTE OLDENBURGER CUP 2018 in Vechta. Nachdem sich in den Vorjahren nämlich erst der TuS Lichterfelde und dann der BBC Osnabrück durchgesetzt hatten, siegten dieses mal die Rostock Seawolves. „Silber“ gewann ALBA Berlin, Dritter wurden die „Black Bulls“ aus Osnabrück. RASTAs neu formierte U14 landete auf Platz 9.

Das für die Saison 2018-19 zusammengestellte Team RASTA Vechtas, welches ohne die beim Sommer-Turnier in Leer (Ostfriesland) aktiven U14er auskommen musste, startete mit einer deutlichen Niederlage in das Turnier an der Pariser Straße. Zu Beginn kassierte das Team von Coach Thomas König eine 16:75 Niederlage gegen den späteren Turniersieger Rostock Seawolves. Auch im zweiten Gruppenspiel gab es für die jungen Vechtaer nichts zu holen – 22:43 gegen den TuS Lichterfelde. Am Sonntag sollte dann beim 36:33 über die BBC Rendsburg Twisters der erste Sieg gelingen. Zum Abschluss musste man dann noch ein 15:55 gegen die Niederländer von der UBALL Academy Utrecht hinnehmen.

Die durchweg auf einem sehr hohen Niveau ausgetragenen Spiele fanden ihre absoluten Höhepunkte am Finaltag. ALBA Berlin, der BBC Osnabrück und Rostock hatten sich für die Spiele um Platzh 1 bis 3 qualifiziert, wobei die Norddeutschen dank zweier Siege die Oberhand behielten. „Die Rostocker haben an diesem Wochenende eine tolle Leistung abgerufen und sind verdienter Sieger des 3. ALTE OLDENBURGER CUP“, so Organisator Hanno Stein. Beglückwünscht wurden die Gewinner nicht nur von ihren Wettbewerbern sondern auch von Vechtas Bürgermeister Helmut Gels, ALTE OLDENBURGER-Repräsentant Thomas Hammersen und RASTAs Klubmanager Werner Themann. Alle waren sich darin einig, dass dieses Turnier von Jahr zu Jahr an Attraktivität dazu gewinnt und schon jetzt, nach erst drei Jahren, für viele ambitionierte Nachwuchsmannschaften ein Fixpunkt in der Vorbereitung auf die kommende Saison ist.

Ohne Frage wird es deshalb auch Anfang Juni 2019 zu einer weiteren Auflage des ALTE OLDENBURGER CUP kommen. „Unserem Partner gilt größter Dank für die Unterstützung dieses Turniers. Wir wollen den ALTE OLDENBURGER CUP noch weiter etablieren und unser Ziel ist natürlich, dass wir die auch die besten U14-Mannschaften Deutschlands hier versammeln können, um allen Teams eine größtmögliche Herausforderung zu bieten“, so Hanno Stein. Den Ausklang fand der ALTE OLDENBURGER CUP am Sonntagabend übrigens wieder beim traditionellen Abschlussgrillen mit den ehrenamtlichen Helfern. „Ohne das große Engagement der vielen Helfenden geht es nicht. Gerade dieser vorbildliche Einsatz macht so viel in der Basketball-Jugendarbeit in Deutschland aus. Bei RASTA darf man stolz sein, dass mit dieser Hilfe regelmäßig so tolle Events wie der ALTE OLDENBURGER CUP hier in Vechta stattfinden können“, lobt RASTAs Hanno Stein, der auch Jugendkoordinator im Klub ist.

3. ALTE OLDENBURGER CUP - 2. & 3. JUNI 2018 – VORRUNDE (Bildergalerie)

Gruppe A

RASTA Vechta vs. Rostock Seawolves 16:75


Rostock Seawolves vs. TuS Lichterfelde 56:28


TuS Lichterfelde vs. RASTA Vechta 43:22

1.    Rostock Seawolves
2.    TuS Lichterfelde
3.    RASTA Vechta   

Gruppe B

Oldenburger TB vs. Dragons Rhöndorf 51:32


ALBA BERLIN vs. BBC Rendsburg Twisters 45:19


Dragons Rhöndorf vs. ALBA BERLIN 31:68


BBC Rendsburg Twisters vs. Oldenburger TB 21:39


Oldenburger TB vs. ALBA BERLIN 25:56

Dragons Rhöndorf vs. BBC Rendsburg Twisters 42:52

1.    ALBA Berlin
2.    Oldenburger TB
3.    BBC Rendsburg Twisters
4.    Dragons Rhöndorf

Gruppe C

Black Bulls Osnabrück vs. RheinStars Köln 41:36


UBALL Academy Utrecht vs. NBV Selection 44:42


RheinStars Köln vs. UBALL Academy Utrecht 44:39


NBV Selection vs. Black Bulls Osnabrück 33:41


Black Bulls Osnabrück vs. UBALL Academy Utrecht 46:33


RheinStars Köln vs. NBV Selection 26:45

1.    Black Bulls Osnabrück
2.    NBV Selection
3.    UBALL Academy Utrecht
4.    RheinStars Köln

3. ALTE OLDENBURGER CUP - 2. & 3. JUNI 2018 – FINALRUNDE (Bildergalerie)

Gruppe Gold

ALBA Berlin vs. Black Bulls Osnabrück 51:49


Rostock Seawolves vs. ALBA Berlin 56:50


Black Bulls Osnabrück vs. Rostock Seawolves 21:66

Gruppe Silber

Oldenburger TB vs. NBV Selection 33:38


TuS Lichterfelde vs. Oldenburger TB 43:37


NBV Selection vs. TuS Lichterfelde 23:40

Gruppe Bronze

BBC Rendsburg Twisters vs. UBALL Academy Utrecht 37:33


RASTA Vechta vs. BBC Rendsburg Twisters 36:33


UBALL Academy Utrecht vs. RASTA Vechta 55:15

Platzierungsspiel

Dragons Rhöndorf vs. RheinStars Köln 48:32

3. ALTE OLDENBURGER CUP - 2. & 3. JUNI 2018 – PLATZIERUNGEN

1. Rostock Seawolves


2. ALBA Berlin


3. Black Bulls Osnabrück


4. TuS Lichterfelde


5. NBV Selection


6. Oldenburger TB


7. UBALL Academy Utrecht


8. BBC Rendsburg Twisters


9. RASTA Vechta


10. Dragons Rhöndorf


11. RheinStars Köln

ALTE OLDENBURGER

Die ALTE OLDENBURGER wurde am 1. November 1927 als "Bäuerliche Krankenkasse" gegründet. Ende der achtziger Jahre begann die bundesweite Ausrichtung als überregionaler Maklerversicherer und die Namensgebung "ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung V.V.a.G.". Im Jahr 2007 wurde der Bestand der ALTE OLDENBURGER in die Aktiengesellschaft "ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG" überführt. Seither betreibt der Versicherungsverein unter der Firmierung "ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung von 1927 V.V.a.G." ausschließlich die Auslandsreisekrankenversicherung und die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG das allgemeine Geschäft der privaten Kranken- und Pflegeversicherung.

Das Tarifwerk umfasst:

   

•    Krankheitskostenvollversicherung
   

•    Pflegepflichtversicherung
   

•    Krankheitskostenversicherung für Beihilfeberechtigte
   

•    Krankheitskostenzusatzversicherung
   

•    Pflegezusatzversicherung



Die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe



Die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG ist seit dem Jahr 2007 Teil der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe. Die Krankenversicherungsgruppe besteht aus der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG, der zu den VGH Versicherungen gehörende Provinzial Krankenversicherung Hannover AG sowie deren Holdinggesellschaft ALTE OLDENBURGER Beteiligungsgesellschaft AG. Sowohl die ALTE OLDENBURGER als auch die Provinzial Krankenversicherung Hannover AG sind hundertprozentige Töchter der ALTE OLDENBURGER Beteiligungsgesellschaft AG und betreiben das operative Krankenversicherungsgeschäft. Die Landschaftliche Brandkasse Hannover als niedersächsischer Marktführer in der Kompositversicherung ist dabei der Mehrheitsgesellschafter der Holding. Zusätzlicher Gesellschafter ist der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung von 1927 V.V.a.G.

RASTA auf YouTube