ALTE OLDENBURGER CUP

ALTE OLDENBURGER CUP: ROSTOCK SIEGT ERNEUT!

Ungeschlagen hat sich Titelverteidiger EBC Rostock erneut die Krone beim ALTE OLDENBURGER Cup in Vechta aufgesetzt. Sechs Siege fuhren die „Seawolves“ ein, waren der verdiente Sieger der vierten Auflage des ALTE OLDENBURGER Cup. RASTA Vechtas U14 gewann vier Spiele und landete auf Platz 6.

Die U14 des EBC Rostock ist Sieger des 4. ALTE Oldenburger Cup von RASTA Vechta. Foto: Cora van Slooten.Das seit 2016 an der Pariser Straße stattfindende Nachwuchsturnier bestach dieses Mal mit einem Rekordteilnehmerfeld (15 Mannschaften) und zugleich internationalem Flair. Über drei Tage boten die Talente mit ihren Coaches und Betreuern hochklassigen Sport im RASTA Dome und im RASTA Gym.

Besondere Aufmerksamkeit sicherte sich dabei der Turniersieger, welcher geradezu durch das Feld pflügte und seine Partien mit im Schnitt 35,5 Punkten Differenz gewann. Den Titel sicherten sich die Hansestädter mit einem 46:35 im Finale über die EWE Baskets Oldenburg, welche bis dahin ebenfalls nur Siege eingefahren hatten. Den 3. Platz erreichten die GIESSEN 46ers, welche sich zuvor den Rostockern nur knapp mit 46:48 hatten geschlagen geben müssen.

Auch RASTA Vechtas U14 von Trainer Hendrik Gruhn hatte beim 4. ALTE OLDENBURGER Cup viel Grund zum Jubeln. Zwar verlor man das Eröffnungsspiel gegen Gießen am Freitagabend mit 22:53, doch folgten in der Vorrunde dann drei Siege und und auch ihr letztes Turnierspiel gegen die UBall Academy aus dem niederländischen Utrecht konnte das Gruhn-Team gewinnen. Außerdem wurde RASTAner Jakob Nost zum besten sechsten Mann des Turniers ernannt.

Ebenfalls gewählt wurde ein „All Tournament Team“ mit den Guards Roy Krupnikas (Rostock) und Till Heyne (Gießen) sowie den Forwards Jafen Fatnassi (Rendsburg) und Wamba Nougaten (Utrecht) plus Center Malte Ostermann (Oldenburg). „Wir haben an diesen drei Tagen wieder herausragende Talente, und spannende Spiele auf zugleich hohem Niveau gesehen. Es freut uns als Organisation sehr, dass der ALTE OLDENBURGER Cup bei vielen Klubs, die Wert auf eine gute Nachwuchsarbeit legen, zum festen Bestandteil des Sommerfahrplans gehört. Und wir freuen uns schon jetzt auf die fünfte Ausrichtung des Turniers in 2020!“, so RASTAs Jugendkoordinator Hanno Stein.

Angesichts des Rekord-Teilnehmerfeldes mit rund 150 Aktiven war von Seiten des Organisations-Komitees ebenfalls eine besondere Anstrengung vonnöten. So waren noch mehr Ehrenamtliche als sonst eingebunden, das JBBL-Team der YOUNG RASTA DRAGONS übernahm das Scouting aller 46 Turnierspiele. Deren NBBL-Teamkollegen sowie das Farmteam RASTA Vechtas stellten die Kampfgerichte an der Pariser Straße. Außerdem wurden die Spiele erstmals live über die Facebook-Fanpage des SC RASTA Vechta live übertragen.

„Es bedarf in jedem Jahr eines enormen Aufwandes, um solch ein Turnier auf die Beine zu stellen. Wir sind jedem, der sich hier einbringt, zu großem Dank verpflichtet. Allen voran natürlich leistet die ALTE OLDENBURGER als Titelsponsor großes für das Turnier, was für die Jugendarbeit in Vechta von höchstem Wert ist“, so RASTAs Klubpräsident Stefan Niemeyer.

ALTE OLDENBURGER CUP 2019: DIE ERGEBNISSE

Freitag, 21. Juni

18.10 Uhr Gießen – Vechta 53:22
19.00 Uhr Osnabrück – Oldenburg 24:44

Samstag, 22. Juni

09.00 Uhr Rostock – Bramfeld 59:16
09.00 Uhr Düsseldorf – Lichterfelde 23:58

09.50 Uhr Rhöndorf – Göttingen 42:28
09.50 Uhr Vechta – Bertrange 35:17

10.40 Uhr Köln – Gießen 28:59
10.40 Uhr Utrecht – Osnabrück 29:26

11.30 Uhr Rendsburg – Rostock 16:41
11.30 Uhr Bertrange – Braunschweig 35:30

12.20 Uhr Bramfeld – Rhöndorf 32:41
12.20 Uhr Oldenburg – Düsseldorf 42:13

13.10 Uhr Lichterfelde – Utrecht 27:25
13.10 Uhr Braunschweig – Köln 20:28

14.00 Uhr Göttingen – Rendsburg 23:43
14.00 Uhr Gießen – Bertrange 49:22

14.50 Uhr Osnabrück – Düsseldorf 52:3
14.50 Uhr Rostock – Rhöndorf 75:24

15.40 Uhr Vechta – Braunschweig 51:31
15.40 Uhr Oldenburg – Lichterfelde 44:28

16.30 Uhr Bertrange – Köln 33:37
16.30 Uhr Bramfeld – Göttingen 47:38

17.20 Uhr Düsseldorf – Utrecht 15:48
17.20 Uhr Rhöndorf – Rendsburg 43:29

18.10 Uhr Braunschweig – Gießen 16:48
18.10 Uhr Lichterfelde – Osnbarück 32:33

19.00 Uhr Köln – Vechta 31:38
19.00 Uhr Göttingen – Rostock 4:85

19.50 Uhr Utrecht – Oldenburg 27:43
19.50 Uhr Rendsburg – Bramfeld 38:31

Sonntag, 23. Juni

09.30 Uhr Braunschweig – Göttingen 40:34
09.30 Uhr Bertrange – Bramfeld 27:17

10.20 Uhr Köln – Rhöndorf 35:40
10.20 Uhr Vechta – Rendsburg 35:40

11.10 Uhr Gießen – Rostock 46:48
11.10 Uhr Düsseldorf – Braunschweig 40:36

12.00 Uhr Osnabrück – Bertrange 36:22
12.00 Uhr Lichterfelde – Köln 43:19

12.50 Uhr Utrecht – Vechta 35:38
12.50 Uhr Oldenburg – Gießen 56:19 

13.40 Uhr Göttingen – Düsseldorf 29:49
13.40 Uhr Bramfeld – Osnabrück N.N. 

14.30 Uhr Rhöndorf – Lichterfelde 17:27
14.30 Uhr Rendsburg – Utrecht N.N.

15.20 Uhr Rostock – Oldenburg 46:35

ALTE OLDENBURGER CUP 2019: DIE PLATZIERUNGEN

1.     EBC Rostock
2.     EWE Baskets Oldenburg
3.     GIESSEN 46ers
4.     BBC Rendsburg
5.     UBall  Academy Utrecht (Niederlande)
6.     RASTA Vechta
7.     TuS Lichterfelde
8.     Dragons Rhöndorf
9.     RheinStars Köln
10.  Sparta Bertrange (Luxemburg)
11.  Bramfelder SV
12.  BBC Osnabrück
13.  ART Giants Düsseldorf
14.  Basketball Löwen Braunschweig
15.  BG Göttingen

Die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe

Die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG ist seit dem Jahr 2007 Teil der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherungsgruppe. Die Krankenversicherungsgruppe besteht aus der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG, der zu den VGH Versicherungen gehörende Provinzial Krankenversicherung Hannover AG sowie deren Holdinggesellschaft ALTE OLDENBURGER Beteiligungsgesellschaft AG. Sowohl die ALTE OLDENBURGER als auch die Provinzial Krankenversicherung Hannover AG sind hundertprozentige Töchter der ALTE OLDENBURGER Beteiligungsgesellschaft AG und betreiben das operative Krankenversicherungsgeschäft. Die Landschaftliche Brandkasse Hannover als niedersächsischer Marktführer in der Kompositversicherung ist dabei der Mehrheitsgesellschafter der Holding. Zusätzlicher Gesellschafter ist der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung von 1927 V.V.a.G.

www.alte-oldenburger.de  

RASTA auf YouTube