RastAOK!

Im Zeitalter der Computer, Spielkonsolen, Handys und anderer Medien kommt die Bewegung bei Kindern und Jugendlichen oftmals viel zu kurz. Der tägliche Ausgleich durch Sport und durch ausreichende Bewegung fällt weg und das macht der Körper nicht lange mit. Die Folgen von zu wenig Bewegung, falscher Ernährung und der Zweisamkeit mit dem Computer sind oft Übergewicht und Einsamkeit. Kinder leiden unter dem Gespött der Mitschüler, klagen über Ausgrenzung und auch Mobbing ist eine oft genannte Folge. Belastungen, die oft erst im späteren Alter auftreten, aber denen man früh entgegen treten kann.

RASTA Vechta widmet sich mit einem einzigartigen Schulprojekt dieser Problematik, in dem Kinder und Jugendliche frühzeitig für Sport begeistert werden sollen. Sport bietet jedem Menschen, ob groß oder klein, eine unerschöpfliche Vielfalt an Bewegungsmöglichkeiten, an Erfahrungen in und mit der Natur und an sozialen Erlebnissen, die die Einschränkungen unseres technischen Alltags ausgleichen und eine gesteigerte Lebensqualität durch Unterhaltung, Spannung und Erlebbares ermöglichen.

Der Freizeitsport Basketball bietet das Fundament für eine gesunde, individuelle Erziehung zu sportlicher Aktivität, eingebettet in ein solides, soziales Netzwerk, welches insbesondere die Freude an Spiel und Bewegung vermittelt und so die gesamte Schullaufbahn begleitet.

Parallel dazu soll besonders sportbegeisterten Kindern und talentierten Jugendlichen der Landkreise Vechta und im Folgejahr auch Cloppenburg die Möglichkeit geschaffen werden, Basketball als Leistungssport zu betreiben.

Mit der AOK Niedersachsen hat Rasta einen passenden Partner gefunden. Probleme mit adipösen Kindern und Jugendlichen belasten ebenso das Gesundheitssystem und die Krankenkassen. Die AOK und RASTA wollen dem so früh wie möglich entgegen wirken. Die AOK stellt als Gesundheitskasse ihre besondere Kompetenz für ihre wichtige Zielgruppe Junge Familie zur Verfügung. Sich wohl zu fühlen, fit zu sein und Lebensqualität durch Gesundheit zu erlangen, sind auch für Kinder und Jugendliche in ihren Familien und im Freundeskreis wichtige Themen.

Aber warum gerade Basketball und warum speziell RASTA?

Basketball vereinigt die Möglichkeiten des kreativen Geschicklichkeitspiels mit Ball mit denen des leistungsvergleichenden Wettkampfes in und zwischen Gruppen und Mannschaften, so dass die Selbstbegegnung des Einzelnen in einem Wir-Gefühl spürbar und erlebbar wird. RASTA trägt als 2. Basketballbundesligist einen professionellen Beitrag dazu bei und begleitet von den Profis bekommt das Projekt nicht nur die passenden Aushängeschilder, sondern auch die Kinder und Jugendlichen können sich über die Profis mit dem Spiel identifizieren. Da die meisten Spieler dieses Programms Amerikaner sind, ist ein Nebeneffekt auch das Fördern von Englischer und Deutscher Sprache.

Mit dem Schulprogramm wird zunächst an den Grundschulen im Kreis Vechta in den Sportstunden die Sparte Basketball angeboten und am Nachmittag sind Basketball-AGs möglich. Dadurch soll einerseits das Interesse von Kindern und Jugendlichen am Mannschaftssport Basketball geweckt werden und andererseits fördert es aktiv die Bewegung - Computer und Sofa bleiben kalt. Aus diesen Kreisen rekrutieren sich dann zukünftige Profis, Fans, Betreuer und freiwillige Mitarbeiter für den Verein.

Sämtliche teilnehmenden Schulen kommen dann zu Turnieren zusammen. Diese Events ermöglichen eine zentrale Talentsichtung für den Verein aber auch eine Sensibilisierung sämtlicher Kinder für Ernährung und Gesundheit durch die AOK Niedersachsen.

Ansprechpartner

Thomas König
SC RASTA Vechta e.V.
thomas.koenig@rasta-vechta.de
Tel: 04441/8899444
Fax: 04441/8899367

RASTA auf YouTube