FARMTEAM: VIERTES SPIEL IST EIN VIER-PUNKTE-SPIEL!

Die Saison hat gerade einmal so richtig angefangen, da steht dem SC RASTA Vechta schon das erste „Vier-Punkte-Spiel“ ins Haus. Am Samstag geht’s für das Team von Head Coach Hanno Stein gegen die noch sieglosen Twisters vom BBC Rendsburg. Zuschauer sind aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens im Landkreis Vechta nicht zugelassen.

Tim Insinger in Action: Der Center muss auf Fan-Support verzichten. Foto: RASTA Vechta.

Zwei Niederlagen in Serie mussten die Vechtaer zuletzt hinnehmen, unterlagen dabei allerdings dem Tabellenführer aus Hannover und den genauso noch ohne Niederlage dastehenden „Red Dragons“ in Königs Wusterhausen. Wobei: Die Leistung nahe Berlins am letzten Wochenende war alles andere als zufriedenstellend, praktisch „nix“, wir Hanno Stein berichten musste. „Wir müssen uns wesentlich steigern - in allen Bereichen!“, fordert RASTAs Farmteam-Trainer.

Nahezu in Bestbesetzung wird sein Team im RASTA Gym auflaufen können. Einzig Malte Giljan fehlt nach wie vor aufgrund einer Knieverletzung. Der Ausfall des Big Man konnte bisher durch die Nachverpflichtung des US-Amerikaners Marlin Mason (21.5 Punkte & 12.0 Rebounds) ausgezeichnet kompensiert werden. Vor allem in den letzten zwei Spielen aber wurde deutlich, dass die Nachwuchskräfte im Kader noch so ihre Anpassungsschwierigkeiten in der 1. Regionalliga Nord haben. „Klar, da fehlt teilweise noch Wesentliches zu den anderen Teams. Aber diese Umstände muss man annehmen und Defizite wettmachen. Mit großer Leidenschaft und höchstem Einsatz hat man zum Beisel beim Rebound schon einmal gute Chancen“, richtet Stein deutliche Worte ans Team.

Die Rendsburg Twisters verloren bisher alle ihre vier Spiele, zuletzt mit 68:75 Zuhause gegen die TSG Westerstede, das Farmteam von easyCredit Basketball-Bundesligist EWE Baskets Oldenburg. Überragender Mann dieser Partie war Rendsburgs Udun Osakue (27) mit 35 Punkten und 18 Rebounds. „Wir haben uns auf uns zu konzentrieren und müssen uns sehr an unsere Linie halten. Da uns Testspiele vor der Saison gefehlt haben, müssen wir uns kontinuierlich in die Saison arbeiten, wenn nicht sogar kämpfen. Von daher ist Rendsburg ein sehr gutes Matchup für uns, weil uns zum einen alles abverlangt werden wird und wir zum anderen einen unbedingten Siegeswillen an den Tage legen wollen“, gibt Stein die Richtung für Samstag vor.

Regionalliga Nord - Saison 2020/21 - 5. Spieltag

SC RASTA Vechta (11., 1-2) vs. BBC Rendsburg Twisters (14., 0-4)

Samstag, 17. Oktober 2020 - 15 Uhr - RASTA Gym - KEINE ZUSCHAUER ZUGELASSEN!

SC RASTA Vechta - Saison 2020/21 - Kader

Fynn Aumann (Guard, 18), Kilian Brockhoff (F/C, 16), Karl Henry Bühner (F, 15), Torge Buthmann (G, 18), Max Christiansen (G, 18), Malte Giljan (C, 24), Tim Insinger (F/C, 23), Noah Jänen (F, 16), Martin Kalu (G, 15), Luca Ladjyn (F, 18), Marlin Mason (G/F, 27), Justin Onyejiaka (G, 16), Emilijus Peleda (F, 16) und Malte Stenzel (G, 22).

RASTA auf YouTube