33. SPIELTAG: DRUCK BEIM EINEN, CHANCE FÜR DEN ANDEREN!

Wenn heute Abend der vorletzte Spieltag in der Hauptrunde der easyCredit Basketball Bundesliga beginnt, dann werden RASTAs Spieler ganz genau auf die Ergebnisse schauen. Theoretisch nämlich könnten die Vechtaer heute Abend gegen 22 Uhr als Playoff-Teilnehmer feststehen. Abseits der Rechenspiele bereitet sich der Aufsteiger auf das Himmelfahrtsspiel am Donnerstag (15:30 Uhr, live bei Dyn) bei den Bamberg Baskets vor.

Kehrt mit RASTA zurück in die brose ARENA: RASTAs Ex-Bamberger Spencer Reaves. Foto: Christian Becker.

Gegen die spielte die Mannschaft von Head Coach Ty Harrelson in dieser Saison bereits zweimal. Ende September, am 1. Spieltag, gab es einen 101:79-Heimsieg für RASTA. Am 9. Dezember revanchierte sich der neunmalige Deutsche Meister und sechsmalige Pokalsiege an der Pariser Straße mit einem dramatischen 88:87-Auswärtssieg im Viertelfinale des BBL Pokals. 

„Die zwei Spiele sind schon eine gefühlte Ewigkeit her. Seitdem hat sich bei beiden Teams viel getan, Bamberg hat sogar einen anderen Trainer. Und Arne Woltmann macht dort einen super Job, sie spielen um Platz 10. Wir werden dort mit Energie auftreten müssen, denn Bamberg hat nicht nur gute Schützen, sondern auch Athleten im Kader - sie alle haben Qualität“, weiß Harrelson.

Woltmanns Vorgänger Oren Amiel hatte das Bamberger Team nach der 13. Niederlage im 20. easyCredit BBL-Spiel, einer 65:104-Derby-Pleite bei den Würzburg Baskets, verlassen müssen. Mit dem 49-jährigen Arne Woltmann gab es anschließend in zwölf Liga-Spielen sieben Siege, so dass die Oberfranken nun nur noch jeweils einen Sieg hinter den auf Platz 10 liegenden Veolia Towers Hamburg und den Basketball Löwen Braunschweig (11.) liegen. Ein Heimsieg am Donnerstag gegen RASTA allerdings ist praktisch Pflicht, will man weiterhin eine Chance auf das Erreichen der Play-Ins haben.

„Bamberg wird alles daran setzen, dieses Spiel zu gewinnen. Darauf muss man sich einstellen und dagegenhalten. Wir müssen mit dem Kopf also von Beginn an voll bei der Sache sein“, fordert Ty Harrelson. „Bamberg hat mit Zach Copeland und anderen sehr gute Guards im Kader, die wir stoppen müssen. Wir werden Druck auf sie machen müssen, wir müssen Ihnen ihre Dreier wegnehmen. Und wenn die Bamberger gezwungen sind, zum Korb zu ziehen, muss unsere defensive Rotation einfach stimmen.“

Am Mittwoch um 12:30 Uhr, nach einem Team-Training und gemeinsamem Mittagessen, machte sich Vechtas Team pünktlich auf den Weg ins fast 500 Auto-Kilometer entfernte Bamberg. Der Tabellensechste wird am Abend noch ein Abschlusstraining in der brose ARENA haben, ehe es ins Hotel geht. Dort werden dann ganz sicher der Live-Stream von Dyn und der easyCredit BBL-Liveticker auf den Smartphones laufen, um zu sehen, was die Verfolger so treiben. 

Denn wenn heute Abend die MHP RIESEN Ludwigsburg Zuhause gegen den FC Bayern München verlieren, sowie die Telekom Baskets Bonn bei ALBA BERLIN leer ausgehen, dann ist das Harrelson-Team von den Verfolgern nicht mehr von Platz 6 zu verdrängen. So oder so würde ein Sieg in der brose ARENA oder aber ein Erfolg im Heimspiel am Sonntag (15:30 Uhr) gegen den SYNTAINICS MBC reichen, um im Playoff-Viertelfinale zu stehen.

easyCredit Basketball Bundesliga - 33. Spieltag - 9.5.24 - 15:30 Uhr - brose ARENA

Bamberg Baskets (12., 14-18) - RASTA Vechta (6., 20-12) 

Zahlenspiel

Punkte: RASTA 88.7 (5.) - Bamberg 88.5 (8.)

Gegenpunkte: RASTA 82.4 (5.) - Bamberg 88.5 (12.)

Feldwürfe: RASTA 47.4% (9.) - Bamberg 47.8% (6.)

Zweier: RASTA 53.1% (14.) - Bamberg 56.8% (9.)

Dreier: RASTA 39.7% (2.) - Bamberg 35.3% (8.)

Freiwürfe: RASTA 77.3% (7.) - Bamberg 69.8% (18.)

Rebounds: RASTA 38.8 (1.) - Bamberg 38.6 (3.)

Assists: RASTA 17.7 (12.) - Bamberg 19.9 (5.)

Steals: RASTA 7.1 (7.) - Bamberg 6.4 (15.)

Ballverluste: RASTA 13.7 (9.) - Bamberg 13.8 (10.)

Blocks: RASTA 3.5 (2.) - Bamberg 3.1 (3.)

Fouls: RASTA 20.8 (7.) - Bamberg 20.1 (5.)

Tickets: https://www.ticket-onlineshop.com/ols/bamberg/de/bundesliga/channel/shop/index

TV: https://www.dyn.sport/event/Bamberg_Baskets_RASTA_Vechta_83816

Liveticker: https://www.easycredit-bbl.de/spiele/bff30d1b-e27b-4b34-93a4-77b6a8e8016a#play-by-play

Nachbericht: www.rasta-vechta.de

RASTA Vechta - 2023/2024 - Der Kader

Spieler: Joel Aminu (Shooting Guard, 27, D), Richmond Aririguzoh (Center, 25, NGA/USA), Kaya Bayram (Point Guard, 20, D), Joshua Bonga (Point Guard, 19, D), Nat Diallo (Center, 24, D), Joschka Ferner (Small Forward/Power Forward, 28, D), Chip Flanigan (Small Forward, 28, USA), Tanner Groves (Power Forward, 24, USA), Johann Grünloh (Center, 18, D), Wes Iwundu (Small Forward, 29, USA), Jack Kayil (Point Guard, 18, D), Tommy Kuhse (Point Guard, 26, USA), Spencer Reaves (Shooting Guard, 28, USA/D), Ryan Schwieger (Shooting Guard/Small Forward, 24, USA), Luc van Slooten (Small Forward/Power Forward, 22, D), Linus Trettin (Small Forward, 18, D). Head Coach: Ty Harrelson (43, USA/AUS). Assistant Coaches: Miguel Zapata (44, ESP) und Marius Graf (33, D). Performance Coach: Domenik Theodorou (38, D).

RASTA auf YouTube