RSM EBNER STOLZ JUGEND-TOP4: HALBFINALE GEGEN BAYERN!

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Und so wollen die YOUNG RASTA DRAGONS an diesem Samstag (16:30 Uhr) zum dritten Mal in Serie in das Finale der Nachwuchs Basketball Bundesliga einziehen - und erstmals den Titel gewinnen. Beim RSM Ebner Stolz Jugend-TOP4 in der Berliner Sömmeringhalle (Sporthalle Charlottenburg) trifft das U19-Kooperationsteam von RASTA Vechta und den Artland Dragons im Halbfinale auf den FC Bayern München.

Linus Trettin attackiert im Achtelfinale den Korb der Berlin Braves Baskets. Foto: RASTA Vechta

Berlin, Berlin, immer wieder Berlin. Im Achtelfinale hatten sich die YOUNG RASTA DRAGONS gegen die Berlin Braves Baskets genauso mit 2:1-Siegen durchgesetzt wie im Viertelfinale gegen Titelverteidiger ALBA BERLIN. „Wir hatten unser erstes Spiel in diesen Playoffs in der Sömmeringhalle. Dass wir jetzt dorthin zurückkehren, war unser klares Ziel. Und klar ist auch, dass wir nicht nach Berlin fahren, um nur am Samstag zu spielen. Wir wollen den Titel in diesem Jahr gewinnen. Wir waren jetzt zweimal nacheinander Vizemeister, jetzt wollen wir das große Ding“, sagt Head Coach Harm-Ubbo Horst.

Seit dem Bestehen der Kooperation zur Saison 2016-17 haben die YOUNG RASTA DRAGONS das Halbfinale bereits fünfmal erreicht. 2018, 2022 und 2023 musste man sich jeweils im Finale ALBA BERLIN geschlagen geben, 2017 im Halbfinale den Bayern. Gegen eben jenes Nachwuchsprogramm soll nun ein großer Schritt Richtung Titel gelingen. „Die Münchner haben starke Playoffs gespielt und alle ihre vier Spiele gewonnen. Sie sind individuell sehr gut und haben zahlreiche Leistungsträger, die auch schon in Bayerns Farmteam in der ProB zeigen, was sie können. Wir alle freuen uns darauf, uns mit dieser Mannschaft zu messen“, so Horst.

Beim FCBB hervor sticht Ivan Kharchenkov hervor. Der erst 17-Jährige machte in dieser Saison nur fünf Spiele fürs NBBL-Team, vier davon in den Playoffs. Mit 23.8 Punkten führte er sein Team souverän nach Berlin. In der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB kam der Deutsche auf 22.3 Punkte, 5.1 Rebounds und 4.3 Assists sowie 2.0 Steals. Wie Kharchenkov stand auch der ehemalige Vechtaer Martin Kalu rund 30 Minuten pro Drittliga-Partie auf dem Parkett, kam dabei auf 19.3 Punkte und 5.3 Rebounds. Neben Kharchenkov und Kalu punkteten für Bayerns U19 noch fünf weitere Talente in den NBBL-Spielen im Schnitt zweistellig.

„Wir sind sehr froh, nach einer langen Saison das TOP4 der NBBL erreicht zu haben“, freute sich Münchens Cheftrainer Perego nach dem gewonnen Halbfinale gegen KICKZ IBAM. „Zusammen mit Nachwuchsleiter Emir Mutapcic hatten wir dieses Jahr das Ziel, dass wir uns mehr auf die Spieler als auf das Team fokussieren – und alle Spieler haben sich verbessert, sie haben hart für dieses Resultat gearbeitet.“ In der Süd-Staffel hatte der FCBB von 14 Spielen neun gewonnen, hatte die Hauptrunde als Dritter abgeschlossen, sich dann in Achtel- und Viertelfinale schadlos gehalten.

Starke Spieler haben natürlich auch die YOUNG RASTA DRAGONS in ihren Reihen. Jack Kayil, der nach dem RSM Ebner Stolz Jugend-TOP4 zu BC MEGA MIS nach Belgrad (Serbien) wechselt, war in den U19-Spielen für 18.2 Punkte, 4.4 Rebounds und 4.5 Assists sowie 4.0 Steals gut. In 30 Partien mit RASTAs Farmteam waren es u.a. 10.5 Punkte. Auch Joshi Bonga (14.2 Punkte), Linus Trettin (14.0), Karl Bühner (13.0) und der für den Rookie of the year-Award nominierte Noah Koch (10.3) haben in Sachen Scoring doppelt gute Argumente. 

Zudem könnte sogar der gerade zum besten deutschen U22-Spieler in der easyCredit Basketball Bundesliga gewählte Johann Grünloh am Wochenende in Berlin dabei sein. Der 18-Jährige machte in dieser Saison lediglich ein Spiel für die YOUNG RASTA DRAGONS, war ansonsten als Leistungsträger in den beiden Herren-Mannschaften unterwegs. „Wir hatten nach dem Saisonende unseres Farmteams erstmals in dieser Saison Zeit, als U19 gemeinsam zu trainieren. Diese Zeit haben wir sehr gut nutzen können. Wir sind seht gut vorbereitet auf die Bayern und wollen natürlich jetzt, wo es darauf ankommt, unseren besten Basketball spielen“, sagt Harm-Ubbo Horst.

NBBL (U19) - Saison 2023/24 - RSM Ebner Stolz Jugend-TOP4 - Halbfinale - 11.5.24 - 16:30 Uhr

YOUNG RASTA DRAGONS - FC Bayern München

Ort: Sporthalle Charlottenburg (Sömmeringhalle) | Sömmeringstraße 29, 10589 Berlin

Tickets: Tickets für das RSM Ebner Stolz Jugend-TOP4 sind im Online-Shop unter albaberlin.de/top4tickets erhältlich. Gruppentickets ab zehn Personen können bei ALBA BERLIN direkt per Mail an ticketing@albaberlin.de bestellt werden. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.

Livestream: sporttotal.tv/de/sports/basketball

Nachbericht: www.rasta-vechta.de 

Nachwuchs Basketball Bundesliga - Saison 2023/24 - Playoffs 

Finale

YOUNG RASTA DRAGONS/München - Oldenburg/Ludwigsburg -:- (12.5., 17 Uhr)

Halbfinale - Norden vs. Süden

YOUNG RASTA DRAGONS (1.) - FC Bayern München (3.) -:- (11.5., 16:30 Uhr)Baskets Juniors Oldenburg (2.) - Porsche BBA Ludwigsburg (1.) -:- (11.5., 19 Uhr)

Viertelfinale - Norden

YOUNG RASTA DRAGONS (1.) vs. ALBA BERLIN (8.) 2:1 (98:67 / 74:76 / 78:64)

Baskets Juniors Oldenburg (2.) vs. BAYER GIANTS Leverkusen 2:1 (79:61 / 64:65 / 78:75)

Viertelfinale - Süden

KICKZ IBAM (2.) vs. FC Bayern München (3.) 0:2 (66:86 / 87:96)

Porsche BBA Ludwigsburg (1.) vs. TEAM URSPRING (4.) 2:0 (92:80 / 77:75)

Achtelfinale - Norden

YOUNG RASTA DRAGONS (1.) vs. Berlin Braves Baskets (8.) 2:1 (75:86 / 82:66 / 84:66)

Baskets Juniors Oldenburg (2.) vs. Sartorius Juniors (7.) 2:1 (83:65 / 79:93 / 73:57)

Bayer Giants Leverkusen (3.) vs. UBC Münster (6.) 2:1 (88:68 / 73:85 / 78:58)

ALBA BERLIN (4.) vs. Gartenzaun24 Baskets Paderborn 2:1 (5.) (77:57 / 70:85 / 91:64)

Achtelfinale - Süden

Porsche BBA Ludwigsburg (1.) vs. TORNADOS FRANKEN (8.) 2:1 (87:85 / 59:69 / 97:62)

KICKZ IBAM (2.) vs. Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS (7.) 2:0 (83:63 / 79:73)

FC Bayern München (3.) vs. Niners Chemnitz Academy (6.) 2:0 (97:73 / 83:100)

TEAM URSPRING (4.) vs. Medipolis SC Jena (5.) 2:1 (78:67 / 67:71 / 87:76)

YOUNG RASTA DRAGONS - 2023/2024 - Der Kader fürs TOP4

Spieler: Djairo Bernardina (2007/SG/NL), Alen Blakaj (2007/SF), Joshi Bonga (2005/PG), Karl Bühner (2005/PF), Tim-Felix Bühren (2005/C), Johann Grünloh (2005/C), Moritz Grüß (2008/PG), Johannes Hellmann (2006/SG), Jarne Jürgens (2005/PF), Jack Kayil (2006/PF), Noah Koch (2007/PG), Marko Petric (2008/PF), Michel Schillmöller (2007/PG), Paul Schwabe (2005/PF), Linus Trettin (2005/SF). Head Coach: Harm-Ubbo Horst (1998). Assistant Coach Leon Löbig (1999). Athletic Coach: Pavao Blazevic (1996).

RASTA auf YouTube