U18: RASTA VERLIERT SAISONAUFTAKT KNAPP

Eine schlafmützige Phase zu Beginn der 2. Halbzeit und eine unsägliche Crunchtime hat die U18 des SC RASTA Vechta um einen Sieg gebracht. Am Samstag unterlag das Team von Trainer Timo Dietzler vor gut 30 Zuschauern im RASTA Gym dem TuS Bad Essen mit 69:72 (26:27). Erfolgreichster Vechtaer Werfer war Norman Südbeck mit 21 Zählern.

Mit reichlich guter Laune konnte das Dietzler-Team an der Pariser Straße in die neue Landesliga-Saison starten, führte es doch zu Beginn mit 5:1. Doch ein 0:10-Lauf riss die RASTAner aus der Anfangseuphorie. Die Vechtaer ließen sich von diesem Bad Essener Zwischenspurt glücklicherweise nicht vollends auf Kreuz legen, kamen wieder in die Partie und verkürzten zur Viertelpause auf 12:15. Im zweiten Abschnitt lief es dann noch besser für die Gasteber, dank besserer Defense. Nur ein Dutzend Punkte ließen die Vechtaer zu, hatten den Rückstand nach 20 Minuten weiter verkürzt - 26:27.

Aus der Kabine heraus kam RASTA jedoch nicht wirklich. Das Dietzler-Team leistete sich einen kostspieligen 2:15-Lauf, was einer Vorentscheidung gleichzukommen schien. In einer Auszeit aber berappelten sich die Vechtaer, starteten eine Aufholjagd und verkürzten vor dem Schlussabschnitt auf 50:53. Die gute Phase der RASTAner setzte sich auch nach der Unterbrechung fort, alle Vechtaer waren nun hellwach, allen voran Norman Südbeck und Hamed Diallo gelangen einige sehenswerten Körbe.

Mit immer größer gewordenem Selbstvertrauen erkämpften und erspielte sich die #alarmstuferorange 100 Sekunden vor dem Ende eine acht Punkte-Führung - 67:59. Doch sollte dieser Vorsprung nicht ausreichen, um die zwei Punkte an der Pariser Straße zu behalten. Der TuS Bad Essen machte das schier Unmögliche möglich, die Gäste drehten das Spiel mit einem 10:0-Lauf zu ihren Gunsten und durften schließlich einen 72:69-Auswärtssieg feiern.

„Trotz dieser knappen Niederlage hat es Spaß gemacht“, konstatierte Timo Dietzler. „Die Jungs haben den Kampf angenommen und haben mit ihren Fähigkeiten zwischenzeitlich aus einem Zwölf-Punkte-Rückstand eine Acht-Punkte-Führung herausgespielt. Letztlich müssen wir aber unbedingt unser Verhalten beim Defensivrebound verbessern und dürfen individuell nicht so viele Fehler machen. Denn da waren heute einfach zu viele Fehlpässe, Ballverluste beim Dribbling und Fehler in der Defense dabei“, stellte der Head Coach ebenso klar.

U 18 - Landesliga - Saison 2019/20 - 1. Spiel

SC RASTA Vechta - TuS Bad Essen 69:72 (12:15 / 14:12 / 24:26 / 19:19)

Für RASTA spielten: Marcel Roghmann (7), Maurice Schmidt (9/1 Dreier), Hamed Diallo (14), Jona Hammersen (2), Daniel Gruzljak (6), Oskar Wandel (3/1), Tjark Treichel (7) und Norman Südbeck (21/5).

RASTA auf YouTube